Unsere aktuellen Besuchsregelungen

Veröffentlicht am 04. Mai 2022

Liebe Angehörige, liebe Freunde des Hauses!

Besuche in unserer Einrichtung sind aktuell möglich. Vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung bitten wir Sie jedoch, verantwortungsvoll von Ihrem Besuchsrecht Gebrauch zu machen und sich an alle Schutzbestimmungen zu halten. Bitte bedenken Sie: Die Gesundheit Ihrer Angehörigen und des Pflegepersonals hängt davon ab.

Unsere Zugangsvoraussetzungen:

  • geimpft und / oder genesen mit Schnelltest; der Schnelltest darf maximal 24 Stunden alt sein.
  • Ungeimpft und nicht-genesen: Der Schnelltest darf maximal sechs Stunden alt sein.
  • Im gesamten Haus besteht Maskenpflicht mit FFP2-Masken.

Wir bitten, sich für einen Besuch telefonisch anzumelden unter 07851 / 88957-0. Unsere  Besuchszeiten sind:

  • Montag, Mittwoch und Freitag von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 13:00 bis 16:00 Uhr.

Corona-Schnelltests können auch im Haus gemacht werden, die Testzeiten entsprechen den Besuchszeiten (wobei die Besuchszeiten Eingangszeiten sind, keine Verweilzeiten). Bitte berücksichtigen Sie dies entsprechend bei der Planung Ihres Besuchs.

Wir freuen uns darauf, Sie als Gäste im Sonnenhaus willkommen zu heißen. Für Fragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung.

Ihr Sonnenhaus-Team

Friseur für das Sonnenhaus gesucht!

Veröffentlicht am 07. April 2022

Auch unsere Senioren möchten schön sein: Wir suchen einen Friseur, der ein bis zweimal pro Woche ins Haus kommt, um unseren Senioren die Haare zu schneiden. Ein Friseursalon mit Grundausstattung ist vorhanden.

Wir suchen:

  • eine/n selbstständige/r Friseur/in, der oder die selbst eine Rechnung ausstellen kann
  • einen Salon, der regelmäßig einen Mitarbeiter zur Verfügung stellt
  • junge Talente, die sich beweisen wollen. Lehrlinge im 3. Lehrjahr sind herzlich willkommen!

Bei Interesse gerne direkt an das Sonnenhaus wenden.

Tel.: 07851 88957 0, Ansprechpartner: Jan Weikmann

E-Mail: info@sonnenhaus-kehl.de

Sonnenhaus Kehl: Umzug in den Neubau hat stattgefunden

Veröffentlicht am 22. Dezember 2021

Ende November war es soweit: Das Sonnenhaus zog aus dem alten Gebäudeteil in den Erweiterungsbau. Zumindest der größte Teil der Bewohner; aufgrund der Pandemie-Situation war der Ursprungsplan, alle Bewohner in den neuen Gebäudeteil überzusiedeln, vorerst nicht umsetzbar. Ein kleiner Teil der Bewohner wird daher noch den Altbau bewohnen. Dennoch kann auf diese Weise nun mit der Renovierung des Altbaus begonnen werden.

Der Neubau ist in drei stockwerksbezogene Wohngruppen gegliedert, jeder Wohnbereich hat nun seinen eigenen Aufenthaltsbereich mit einer modern ausgestatteten Küche für gemeinsames Kochen, Backen und geselliges Beisammensein. Die Wohnbereiche sind übersichtlich gestaltet und so angelegt, dass sowohl die Senioren als auch das Personal auf „geradem Weg“ schnell ihr Ziel erreichen. Eine Übersichtlichkeit, die den Bewohnern entgegenkommt, äußert sich Jan Weikmann, Einrichtungsleitung des Sonnenhauses. „Zwar ist noch nicht alles an seinem Platz, aber wir freuen uns, dass der Umzug nun noch vor Weihnachten stattfinden konnte, sodass wir die Feiertage im neuen Gebäude verbringen können“, so Jan Weikmann.

Verschiedene Änderungen während der Bauphase, aber auch die Corona-Pandemie, hatten die Fertigstellung des Neubaus länger hinausgezögert, als ursprünglich geplant. Sobald der Altbau vollständig renoviert ist, wird dann auch der Landesbauverordnung umgesetzt sein, nach der Seniorenwohnheime in Baden-Württemberg nur noch Einzelzimmer anbieten dürfen.

 

Kultur am Fenster und im Garten

Veröffentlicht am 24. März 2021
Kultur und Corona = unmöglich? Keineswegs! Das dachte sich auch ein Künstlerkollektiv aus Kehl und Umgebung und hat ein kleines, aber feines Musikprogramm auf die Beine gestellt, mit dem es nun auf Tournee geht. Und zwar vor allem vor den Fenstern verschiedener Pflege- und Gesundheitseinrichtungen der Region. Eine wunderbare Idee, die das Sonnenhaus gern als Sponsor unterstützt hat.
Insgesamt sind sieben Termine von Mai bis Juli vorgesehen, an denen Künstler zum Sonnenhaus kommen und vor geöffneten Fenstern und Türen musizieren. Geboten wird ein unterhaltsames Potpourri verschiedener Stile und Musikgattungen, ergänzt durch Elemente aus Theater und Kleinkunst. Musik und Kultur genießen, aber mit Abstand – das ist Idee. Das Sonnenhaus bedankt sich herzlich für die Initiative der Künstler.

Neue Heimzeitung für das Sonnenhaus

Veröffentlicht am 22. Dezember 2020

Endlich, sie ist da: Die neue Heimzeitung für das Sonnenhaus. In der „Lebenszeit“ können sich unsere Bewohner, aber auch Angehörige und Mitarbeiter über aktuelle Ereignisse aus der Einrichtung und aus der Domus-Cura-Gruppe informieren.

Darüber hinaus hält die „Lebenszeit“ jede Menge Unterhaltung, Geschichten, Lesetipps und Schönes zum Schauen bereit. Z. B.: Wie war die Weihnachtszeit eigentlich in der Kindheit unserer Bewohner? Wie verbringen unsere Mitarbeiter das schönste Fest des Jahres? Oder: Welche Bewohner durften in der letzten Zeit ihr 100. Lebensjahr vollendet und wie haben sie den Tag verbracht?

So mancher Blick in die Vergangenheit stimmt nachdenklich, gerade in der aktuellen Situation. So zum Beispiel der Bericht einer Bewohnerin aus Michelbach:

„Eine Feier wie wir sie heute kennen, war zu meiner Kindheit nicht möglich. Es war Krieg und wir hatte keine Fahrmöglichkeit, um in die Kirche zu kommen. Geschenke gab es auch keine. Wenn wir Glück hatten, dann war genügend Holz da und es gab etwas Warmes zu essen. Aber wir hatten uns.“

Wir freuen uns, dass wir diese schöne Tradition einer Heimzeitung pünktlich zu Weihnachten wieder aufleben lassen konnten und wünschen unseren Bewohnern, ihren Angehörigen und unseren Mitarbeitern viel Spaß bei der Lektüre!

Domus Cura goes green: Neue E-Smarts für die Einrichtungen

Veröffentlicht am 04. Dezember 2020

Wendig, leise, emissionsfrei: So präsentiert sich der neue E-Smart Fortwo EQ, der ab sofort jeder Domus-Cura-Einrichtung zur Verfügung steht. Der schicke Zweisitzer soll vor allem für Besorgungsfahrten in der Umgebung zum Einsatz kommen. Schnell mal einkaufen, ohne lange nach einem Parkplatz zu suchen, einen Bewohner zum Arzt bringen oder etwas bei der Apotheke abholen – mit den neuen E-Smarts ist das alles kein Problem. Das Fahrzeug ist mit 130 Kilometern Reichweite das ideale Auto für schnelle Erledigungen. Aufladen lässt es sich an den üblichen Ladestationen oder ganz einfach über jede beliebige Haushaltssteckdose. Mehr Mobilität für unsere Mitarbeiter, noch dazu mit gutem Umwelt-Gewissen – der E-Smart macht es möglich.

Natürlich konnten wir es uns nicht verkneifen, den Smart auch als Werbeträger zu nutzen. Für alle, die es noch nicht wussten: Pflegeberufe lohnen sich und haben Zukunft! Diese Botschaft ist ab sofort auf jedem unserer Smarts zu lesen.

Kurzzeit- und Verhinderungspflege wieder möglich

Veröffentlicht am 09. Juli 2020

Mit den Besuchslockerungen vom 01.07. entfällt für neu ankommende Senioren auch die 14-tägige Quarantäne und das Tragen eins Mund-Nasen-Schutzes. Bewohner können ganz normal aufgenommen werden und sind so keinen massiven Einschränkungen durch Corona-Schutzmaßnahmen unterworfen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Tagespflege im Sonnenhaus öffnet wieder im geschützten Regelbetrieb

Veröffentlicht am 04. Juli 2020

Die Tagespflege im Sonnenhaus Kehl öffnet wieder ihre Türen. Ab dem 6. Juli 2020 wird die Tagespflege von montags bis freitags zu den üblichen Öffnungszeiten für unsere Gäste wieder zur Verfügung stehen.

Allerdings werden auch in unserer Tagespflege weitreichende Schutz- und Hygienemaßnahmen gelten, um einem Infektionsgeschehen vorzubeugen. Dazu gehören u. a. die Einhaltung der Abstandsregeln, eine sorgfältige Handhygiene, eine Einhaltung der Hust- und Nies-Etikette sowie teilweise Maskenpflicht (Masken bitte mitbringen). Personen, die Symptome einer Covid-19 Erkrankung aufweisen, die an der Infektion erkrankt sind oder die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu an Covid-19 erkrankten Personen hatten, sind vom Besuch der Tagespflege ausgeschlossen.

Wir bitten unsere Gäste und ihre Angehörigen um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung, damit der Betrieb der Tagespflege unter diesen besonderen Bedingungen möglich ist. Bitte machen Sie sich im Vorfeld mit unseren Nutzungsregeln vertraut. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Außerdem bitten wir, den Besuch der Tagespflege einmalig vor der ersten Nutzung anzukündigen und mit der Leitung abzustimmen, da die Platzzahl im geschützten Regelbetrieb von der üblichen Platzzahl abweichen kann.

Kontakt:

Veronika Erwig
Tel.: 07851 4855 592
info@sonnenhaus-kehl.de

Frohe Ostern!

Veröffentlicht am 13. April 2020

Die letzte Zeit war schwierig und angespannt, aber gemeinsam konnten wir eine stabile Situation für unsere Häuser aufrecht erhalten. Darüber sind wir sehr froh. Der Dank dafür geht einmal mehr an unsere Mitarbeiter, die mit ihrem Einsatz täglich dazu beitragen.

Leider müssen wir die strengen Schutzmaßnahmen noch eine Weile aufrecht erhalten werden, aber der Schutz unserer Bewohner steht für uns an allererster Stelle. Wir bitten also um Verständnis dafür, wenn über die Feiertage weiterhin keine Besuche in unseren Häusern möglich sind.

In diesem Sinne wünschen wir allen Bewohnern und ihren Angehörigen, aber auch allen Mitarbeitern und ihren Familien, frohe und erholsame Feiertage!

Das Sonnenhaus-Team

Maßnahmen zum Schutz vor Corona-Viren

Veröffentlicht am 12. März 2020

Der Ausbruch des Coronavirus (Covid-19) nun auch in Deutschland wirkt sich auf alle Bereiche des öffentlichen Lebens aus. Insbesondere Pflegeeinrichtungen sind zu besonderem Schutz ihrer Bewohner, aber auch des Pflegepersonals und der in der Einrichtung ein- und ausgehenden Menschen verpflichtet.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bitten wir Sie, folgende Schutzmaßnahmen beim Betreten unserer Einrichtung einzuhalten:

  • Besuchskontakte zu Ihren Angehörigen möglichst einschränken. Aktuell dürfen nur Angehörige 1. Grades ihre Verwandten in unserem Haus besuchen. Wir bitten dafür um Verständnis.
  • Bitte tragen Sie sich freiwillig in die ausliegenden Registrierungsformulare ein, um eine Benachrichtigung im Ansteckungsfall zu ermöglichen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und vernichtet, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

Halten Sie sich beim Betreten unserer Einrichtung bitte an folgende Hygienemaßnahmen:

  • sorgfältige Handdesinfektion am Eingang
  • häufiges Händewaschen
  • Verzicht auf Körperkontakt
  • niesen / husten in die Ellenbeuge

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe!